Dienstag, 29. April 2014

Cornwall & Devon 2014

Eine Liebegeschichte, die ein Leben lang hält

So und nicht anders wird an offizieller Stelle für Cornwall geworben. Dieser südwestliche Zipfel von Großbritannien ist eher der Anfang einer Liebesbeziehung, einer Affäre, aus der es kein Entrinnen gibt.

Küstenlinie Cornwall
In den Weiten des Atlantiks liegt eine wunderbare Landschaft, umgeben von einer herrlichen und gleichzeitig dramatischen Küstenlinie. Spektakuläre und doch einsame Strände laden zur Eroberung oder auch einfach nur zum Verweilen ein.  In den fesselnden und pittoresk anmutenden Fischerdörfern scheint die Zeit förmlich stehen geblieben zu sein. Ebenso wie in den malerischen Gärten und Landsitzen oder auch was davon übrig geblieben ist.

Lecker lecker weiterweg.de
Und auch die Freunde der Gaumenkunst kommen nicht zu kurz und können sich durch die berühmten Pasties und Cream Tea verführen lassen. Den Unterschied zwischen Devon Cream Tea und Cornish Cream Tea solltet Ihr am besten vor Ort erleben. Seafood, und damit meine ich nicht nur fish and ships, ist allgegenwärtig.
Und wer weiß schon,  dass nicht das Bier das Nationalgetränk sondern es in dieser Gegend eher der Cyder ist.

Tipp – Kopfschmerztabletten gibt es hier im Supermarkt um die Ecke. Die Abgabe erfolgt allerdings nur in haushaltsüblichen Mengen für ganz kleines Geld :-)

Greenlaning mit weiterweg.de
Neben der Küstenlandschaft ist es aber das Inland, welches mit seinen beiden Naturschutzgebieten Dartmoor und Exmoor eine einzigartige Landschaft zu bieten hat. Diese Landschaft wollen auf Nebenstraßen erkunden werden. Straßen so schmal und kilometerlang von Hecken eingezäunt, dass wir uns keinen Gegenverkehr wünschen. Eine hohe Sitzposition im Landy erlaubt aber wunderbare Ausblicke in die Natur.



Kunst spielt auch eine große Rolle und wen wundert es, bei dieser atemberaubenden Landschaft nicht inspiriert zu werden. Also plant auch genug Zeit zum Bummeln und Fotografieren ein um die Kunst zu betrachten oder gar selbst künstlerisch tätig zu werden.

Stein auf Stein mit weiterweg.de
Die Vergangenheit ist allgegenwärtig und so wohl klingende Namen wie Jurassic oder König Artus werden nach einer Tour nicht mehr fremd sein.

Übernachten kann Mann/Frau großteils auf großzügigen, ländlichen Campingplätzen die spektakuläre Ausblicke aus dem Dachzelt heraus ermöglichen.

weiterweg.de

Und nach der Ankunft in Dover gilt übrigens „Drive left“ was in diesem Fall „The Right Side of Life“ ist. See you !











Meine Eindrücke aus Mai 2010 habe ich auf YouTube hinterlegt.


Kommentare:

  1. Schönes Video. Ich war selbst 2012 dort, allerdings zu Fuss.
    Ein Tip: Du solltest den Gefahrstoffaufkleber 1.1 D (höchste Gefährdung) von deiner Kiste abkratzen. Kann nur Ärger geben,va (was ich nicht hoffe) bei einem Verkehrsunfall.

    AntwortenLöschen
  2. Den Ärger hatte mein Kumpel bereits auf der Rückfahrt über den Ärmelkanal. Der Sicherheitsoffizier was not amused. Die Kisten sind mittlerweile Geschichte aber über die Geschichte unterhalten wir uns immer wieder gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast mit den Kisten gemacht? Ich würde die auch gerne für dich entsorgen.

      Löschen
    2. Die sind bereits verkauft.

      Löschen